Ziel des Regionalen Bündnisses für Ausbildung ist es, kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis Saarlouis dabei zu unterstützen Jugendliche durch ein Ausbildungsverhältnis oder eine betriebliche Ausbildungsvorbereitung an sich zu binden, um so dem drohenden Fachkräftemangel zu begegnen.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Branchen: Gastronomie, Einzelhandel, Metallberufe, Sanitär-Heizung- und Klimatechnik sowie den Bauhaupt- und Baunebengewerken.

 

Die Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeiter koordinieren dabei bestehende Unterstützungsangebote in der Region, arbeiten eng mit Netzwerkpartnern zusammen und entwickeln für und mit den Unternehmen ein ganzheitliches externes Ausbildungsmanagement.

 

Zielgruppe

·        kleine und mittelständige Ausbildungsbetriebe mit Fachkräftebedarf

·        Jugendliche in den Abgangsklassen einer allgemeinbildenden Schule

·        Jugendliche ohne Ausbildungsvertrag, die nicht mehr in der Schule sind

 

Projektziele

·        Förderung und Unterstützung des Berufemarketing für Betriebe der KMU in der Region

·        Entwicklung von Unterstützung von Möglichkeiten der betrieblichen Ausbildungsvorbereitung im Hinblick auf Übernahme in die Erstausbildung

·        Förderung des Einsatzes der bundeseinheitlichen Ausbildungsbausteine in der betrieblichen Ausbildungsvorbereitung

·        Entwicklung und Umsetzung eines erweiterten externen Ausbildungsmanagements (u.a. Unterstützungsleistung für Betriebe während der Ausbildungsdauer)

·        Zusammenarbeit mit Schulen/SchülerInnen ohne Ausbildungsperspektive in Abgangsklassen und Unterstützung im Bewerbungsverfahren (Entwicklung eines realistischen Berufsziels,Erstellungvon aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, Kontaktaufnahme zu Ausbildungsbetrieben), dies erfolgt in Kooperation mit den pädagogischen Fachkräften und Netzwerkpartnern

·        Entwicklung spezieller Angebote für Frauen mit niedrigem Schulabschluss und Migrantinnen in Zusammenarbeit mit den regionalen Migrationsdiensten

·        Förderung des Anteils von Frauen in Männerberufen und umgekehrt

·        Verstetigung des Projektes in der Region durch die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft „Regionales Bündnis für Ausbildung“ mit den relevanten Kooperationspartnern                       (Einrichtungen/Institutionen, Wirtschaft, Schulen, u.a.)

 

 

Kontakt

Petra Bühler                        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                    06831 / 76 82 613

Mirjam Pfeiffer                     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                  06831 / 76 45 810

Stefanie Luxenburger         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         06831 / 76 82 617

 

 

Unternehmen im Landkreis Saarlouis und ihre Ausbildungsberufe – Interviews, Berichte, Beiträge weiterlesen

 

Faltblatt

 

Faltblatt Schulen

 

 

Betriebe unterstützen, Ausbildung gestalten, Fachkräfte gewinnen: Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

 

Jobstarter_Logo_10_13.jpg